Home



Philosophische Texte und Skizzen

___Parmenides, Philosophie des Traums

___Silberer & das "funktionale Phänomen"



Bibliographie & Links



Impressum & Datenschutz



Partituren

___Derangements

Impressum/Datenschutz

Verantwortlich für Inhalt (§ 55 Abs. 2 RStV) und Datenschutz (im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen) ist:

www.axel-schuenemann.de ist die private Webseite des oben Genannten.

www.axel-schuenemann.de dient ausschließlich den wissenschaftlichen sowie künstlerischen Zwecken, das heißt der frei zugänglichen Publikation von Texten und Partituren sowie der Dokumentation der Veröffentlichungen von Axel Schünemann.

www.axel-schuenemann.de verfolgt keine kommerziellen Ziele.

Nutzungshinweise:

Der Nutzung meiner hier veröffentlichten Kontaktdaten zu kommerziellen Zwecken wird hiermit widersprochen.

Alle unter www.axel-schuenemann.de erschienenen Texte, Partituren, Musikdateien, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Download und Verarbeitung zu privaten, nicht-kommerziellen oder wissenschaftlichen Zwecken ist - im Rahmen der üblichen Gepflogenheiten (z.B. Zitation mit Quellenangabe) - erlaubt.

Meine Kompositionen sind GEMA-frei.

Datenschutzerklärung:

1. Website:

www.axel-schuenemann.de verarbeitet personenbezogene Daten der Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie der Inhalte erforderlich ist. Eine weitergehende Verarbeitung personenbezogener Daten des Nutzers erfolgt ausschließlich im Falle eines vom Nutzer ausgehenden E-Mail-Kontaktes (vgl. 2. E-Mail-Kontakt).

Bei jedem Aufruf von www.axel-schuenemann.de wird automatisiert die IP-Adresse des aufrufenden Rechners erfasst und für die Dauer der Sitzung gespeichert. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesem Zweck liegt auch das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die erfassten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

www.axel-schuenemann.de erhebt über diese zum Betrieb notwendige vorübergehende Erfassung hinaus keine personenbezogenen Daten.

Das Nutzerverhalten wird nicht verfolgt.

www.axel-schuenemann.de nutzt weder eigene Cookies, noch Cookies von Drittanbietern.

www.axel-schuenemann.de nutzt weder eigene Analyse-Tools, noch Analyse-Tools von Drittanbietern.

www.axel-schuenemann.de versendet keinen Newsletter.


2. E-Mail-Kontakt:

Im Fall einer Kontaktaufnahme über die oben bereitgestellte E-Mail-Adresse werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ausnahme:

Handelt es sich bei einer E-Mail an meine Adresse um eine E-Mail, deren Übermittlung an den Vorstand des Vereins Psychoanalyse und Philosophie e. V. zur Wahrung der berechtigten Interessen des Vereins Psychoanalyse und Philosophie e. V. erforderlich ist oder die sich an mich in meiner aktuellen Funktion als Sekretär des besagten Vereins richtet, so kann die E-Mail an den Vorstand von Psychoanalyse und Philosophie e. V. weitergeleitet werden. In einem solchen Fall werde ich Sie über die beabsichtigte Weiterleitung vorab informieren.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist in diesem speziellen Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Löschung:

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für personenbezogene Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit mir auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf kann per E-Mail erfolgen. Unmittelbar nach der Bestätigung des Eingangs des Widerrufs werden alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, gelöscht, sofern nicht Gründe gemäß Art. 17 Abs. 2 DS-GVO eine befristete Speicherung vorschreiben.


3. Rechte der betroffenen Person:

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, so sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, Empfänger, Zweck und Dauer der Datenverarbeitung. Sie haben jederzeit das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an mich wenden.

Ausnahmen:

Das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt;

(3) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt.

(4) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.